Etagenwohnungen

Die Wohnungen lassen sich - je nach Zuordnung der Segmente - in der Größe flexibel an die Wünsche der Mitbauleute anpassen


Wohnungen mit 47, 60, 80, 110, 116, 120, 138 m² sind möglich

Das Gebäudekonzept GRÜNES RIEM ermöglicht es von der Etagenwohnungen von 60 qm bis zur Maisonette und Stadthaus mit bis zu 6 Schlafzimmern und bis zu 160 qm fast alles zu realisiseren, je nach den Bedürfnissen der Mitglieder.

Alle Wohnungen sind durch die großzügige Verglasung lichtdurchflutet. Verschiebbare Verschattungselemente schützen im Sommer vor Überhitzung.

 

Die Raumhöhe ist erhöht (EG 2,70m, OG1 und 2  2,60m).

 

Die EG-Planung als Hochparterre schützt - wie in z.B. bei Altbauten in Schwabing - die Räume vor direkten Einblicken von der Straße.
Im mit Tageslicht belichteten Untergeschoss ist ein Gemeinschaftsraum vorgesehen.

 

Das Schottenbau-Prinzip soll eine rationellere Fertigung beim Rohbau ermöglichen.

 

Die Grundrisse, Materialien und Fassaden werden im Laufe der Planungen von der Planungsgemeinschaft in Abstimmung mit dem Architekten festgelegt.


Erstes und zweites Obergeschoss

Die Wohnungen im 1. und 2. OG sind in der Größe flexibel [in m²]:

47, 60, 80, 104, 110, 116, 120, 138 zuzüglich je einer Loggia von 8 bzw. 4 m² ließen sich sinvoll abgrenzen.


(Die große Anzahl an Möglichkeiten ist nicht sinnvoll hier alle darzustellen. Sie werden zusamen mit den Beitrittskandidaten entwickelt. Bei Bedarf wäre sogar ein kleineres Studentenappartment oder eine Einliegerwohnung mit nur 30 m² denkbar.)

 

Die Wohnungen in den Obergeschossen sind über den Aufzug stufenfrei zu erreichen.

 


Erdgeschoss

Neben den 4 Stadthäusern gibt es zwei Wohnungen im EG mit ca. 100 m2 zuzüglich der Veranden und Terassenflächen. Eventuell wäre auch eine größere Maisonette-Wohnung machbar (mit EG, 1.OG, UG).

 

Die Ausgestaltung der Grundrisse erarbeiten die Mitglieder der Planungsgemeinschaft mit dem Architekten.


Im EG ist eine erhöhte lichte Raumhöhe von 2,70 m vorgesehen.

Zum draußen sitzen bieten sich je nach Situation die passenden Möglichkeiten: Die Veranden nach Süden bzw. Westen, sowie zum Garten hin die sonnengeschütze Terasse oder die sonnigen Zonen des Gemeinschaftsgartens.

 

Die Erschließung der EG-Wohnungen erfolgt über eigene Eingänge mit Stufen davor. Zum Garten hin sind die Zugänge von den Wohnungen ebenerdig.

 


- Erzählen Sie uns von Ihren Wünschen und Vorstellungen und wir prüfen, welche Möglichkeiten es gibt für Sie eine passende Lösung gemeinsam zu entwickeln!


Beispiel wohnung (1. OG) über 2 Segmente entspricht ca 100 m2

Der Grundriss wird den Anforderungen entsprechend geplant.

- Überblick über die Grundrisse mit Beispielwohnungen siehe Vorentwurf


Grundriss einer 4 Zi-Wohnung
Grundriss-Beispiel einer ca. 110 m2 Wohnung mit 4 Zimmern im 1./2. OG